EndoProthetikZentrum
der Maximalversorgung
(Friedrichstadt)

Ihre Spezialisten für Gelenkersatz

Das EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung des Städtischen Klinikums Dresden ist ein speziell zertifizierter Bereich der Klinik für Orthopädie und Orthopädischen Chirurgie. Wir bieten das gesamte Spektrum des Gelenkersatzes sowie der endoprothetischen Revisionschirurgie.

2020-10 Porträt Torsten Kluba - Kopie

Seit 2012 können sich Kliniken von einem unabhängigen Unternehmen (ClarCert) als EndoProthetikZentrum (EPZ) oder EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung (EPZmax) zertifizieren lassen. Dieses Siegel erhalten nur Kliniken, die den umfangreichen Qualitätsanforderungen entsprechen und sich aller 3 Jahre re-zertifizieren lassen. Ziel dieser Zertifizierung ist es, die Behandlungsqualität zu verbessern und stets nach neusten medizinischen Standards weiter zu entwickeln. 

Die Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chriurgie hat sich 2014 gemäß der Initiattive der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) erfolgreich zum EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung zertifizieren lassen. Experten der Fachbereiche Orthopädie und Unfallchirurgie in Kooperation mit der Anästhesie und Intensivmedizin, der Physiotherapie, der Radiologie, der Inneren Medizin sowie der Gefäßchirurgie und unsere Pflegekräfte stehen den Patienten zur Verfügung und arbeiten dabei Hand in Hand.

Prof. Dr. med. Torsten Kluba
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

 

IMG-20190302-WA0004 endocert_logozertifika-600x600 IMG-20190302-WA0007

 

Kreuz

Es besteht eine 24h- Bereitschaft für endoprothetische Notfälle wie periprothetische Frakturen (Knochenbrüche nahe einer Prothese), Protheseninfekte oder Luxationen. Diese können rund um die Uhr und voll umfänglich versorgt werden.

Informationsmaterial