Gastroenterologie und Endoskopie (Neustadt/Trachau)

Magenballonimplantation

 

Indikationen zur Einlage eines Magenballons sind

  • präoperative Gewichtsabnahme bei einem BMI > 40
  • BMI 30-39 mit Gesundheitsrisiko

 

Im Rahmen einer Magenspiegelung wird ein Silikonballon in den Magen eingelegt.


Magenballon1
Dieser wird mit 400 bis 700 ml farbiger Kochsalzlösung befüllt.

Magenballon2
Das Magenvolumen wird somit verkleinert, wodurch der Patient weniger Appetit hat bzw. ein schnelleres Sättigungsgefühl.

Magenballon3

 

Nach etwa 6 Monaten wird der Ballon wieder entfernt.
Patienten können in diesem Zeitraum bis zu 20 kg verlieren.

 

Schematische Videos der Implantation und Entnahme:


Videos mit freundlicher Genehmigung der Fa. Allergan.

Gefüllter Magenballon im Magen

Endoskopisches Bild eines gefüllten Magenballons (links im Bild) im Magen.

Entleerter Magenballon im Magen

Endoskopisches Bild eines entleerten Magenballons im Magen.