Gastroenterologie und Endoskopie (Neustadt/Trachau)

pH-Metrie

(Säuremessung im Magen und in der Speiseröhre)

 

Vorbereitung

  • Magensäure-reduzierende Medikamente müssen vorher vom Hausarzt 7 Tage pausiert worden sein.
  • Am Tage der Untersuchung muss der Patient nüchtern sein.

 

Durchführung

Über die Nase wird eine ca. 2 mm dünne Messsonde bis in den Magen geschoben.

Die Sonde wird an ein elektronisches Speichergerät angeschlossen, welches der Patient für 24 Stunden mit sich trägt. Während dieser Zeit wird die Säurekonzentration in der Speiseröhre und im Magen kontinulierlich gemessen.

Der Patient betätigt Schalter am Gerät, wenn er isst, oder wenn er sich hinlegt, damit das bei der Auswertung der Daten berücksichtigt werden kann.