Gastroenterologie und Endoskopie (Neustadt/Trachau)

Anlage einer Ernährungssonde

(PEG - Perkutane endoskopische Gastrotomie - Ernährungssonde durch die Bauchwand in den Magen)
(PEJ - Perkutane gastroskopische Jejunostomie - Ernährungssonde durch die Bauchwand in den Dünndarm)


Vorbereitung

  • Gerinungshemmende Medikamente sollten vorher vom Hausarzt pausiert worden sein.
  • Am Tage der Untersuchung muss der Patient nüchtern sein.
  • Injektion eines leichten Beruhigungsmittels in die Vene.

 

Durchführung

im Rahmen einer Magenspiegelung.

Nachdem die korrekte Stelle für die festgestellt wurde, wird die Bauchdecke lokal betäubt.

Von außen wird eine dickere Kanüle (Trokar) bis in den Magen gestochen, durch die ein Führungsfaden geschoben wird. Dieser wird im Magen mit der Zange des Endoskopes gefasst und aus dem Mund herausgeszogen.

An diesem Ende des Fadens wird die Ernährungssonde befestigt. Durch Ziehen am anderen Ende des Fadens wird die Sonde anschließend durch den Mund in den Magen und schließlich durch die Bauchdecke nach draußen gezogen. Außen wird eine Halteplatte befestigt. (Foto: PEJ- Sonde im Dünndarm)

Punktion des Magens.

des Magens.

Halteplatte im Magen.

Halteplatte im Magen.